Frequently Asked Questions

Begleitendes Fahren (9)

Da die Jugendlichen beim begleiteten Fahren überwiegend ein Fahrzeug der Familie bzw. einer Begleitperson mitbenutzen, sollte die Versicherungspolice für das Auto angepasst werden. Teilen Sie der Kfz-Versicherung die Teilnahme am begleiteten Fahren unbedingt vor der ersten Begleitfahrt mit! Die eventuelle Anpassung der Police ist sehr wichtig. Der Grund: In manchen Fällen ist im Versicherungsvertrag ein Mindestalter zum Führen des entsprechenden Fahrzeugs genannt. Im Schadensfall beim BF17 kann es dann zu erheblichen Problemen mit der Versicherung kommen, wenn ein Fahrzeug benutzt wird, für das ein höheres Mindestalter für den Fahrer oder die Fahrerin vereinbart worden ist. Nach dem BF17 belohnen einige Versicherungen die Teilnahme mit geringeren Beiträgen. Bitte sprechen Sie dazu direkt mit Ihrer Kfz-Versicherung.

Ursprünglich war die Fahrerlaubnis im begleiteten Fahren nur innerhalb Deutschlands gültig. Mittlerweile dürfen BF17-Teilnehmer unter Einhaltung der deutschen Begleitauflagen auch in Österreich Auto fahren. Das sollte aber unbedingt und in jedem Fall vorher mit der Haftpflichtversicherung abgeklärt werden.

Nein. Allerdings ist der Beifahrersitz vorteilhaft, weil der Fahranfänger die Begleitperson dort besser wahrnimmt. Außerdem hat der Begleiter vorne im Auto eine bessere Übersicht über den Verkehr und kann den Fahranfänger besser unterstützen.

Ja, die Regel besagt bis 0,5-Promille. Aber mal ehrlich, es sollte selbstverständlich sein, dass das die Ausnahme ist…

JA 😉 Falls du doch mal deine Mama oder deinen Papa auf den Roller spazieren fährst, schicke mir bitte ein Foto 😉

Nein. Trotz Fahrverbot ist der Begleiter weiterhin ohne Unterbrechung im Besitz der Fahrerlaubnis.

Alle die älter als 30 Jahre sind, maximal EINEN Punkt im Fahreignungsregister („in Flensburg“) haben und mindestens die letzten 5 Jahre durchgehend im Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B waren.

Die Begleitperson zeichnet sich durch ihre langjährige Fahrerfahrung aus. Durch ihre Anwesenheit soll sich der Fahrneuling sicherer fühlen. Die Begleitung steht dem Fahrer als kompetente Ansprechperson zur Verfügung. Sie beobachtet aufmerksam den Verkehr, unterstützt den Fahranfänger oder-anfängerin gegebenenfalls durch Kommentare und gibt ihm – zum Beispiel am Ende der Fahrt – ein Feedback zum Fahrverhalten. Die Begleitperson hat keine Ausbildungsfunktion und sie darf nicht in das Fahren eingreifen.

Die Ausbildung in der Fahrschule legt den Grundstein für sicheres Autofahren. Allerdings verunglücken Fahranfänger und -Anfängerinnen häufig kurz nachdem sie ihre Führerscheinprüfung abgelegt haben. Für sie bietet das begleitete Fahren die Möglichkeit, nach der Ausbildung bis zu zwölf Monate in Begleitung eines erfahrenen Erwachsenen weiter zu üben. Dabei profitieren Jugendliche von der Erfahrung, Ruhe und Voraussicht ihrer Begleitpersonen, die diese sich als Pkw-Fahrer und -Fahrerinnen angeeignet haben. Die Praxis zeigt, dass die „begleiteten Jugendlichen“ ein Mehrfaches an Kilometern zurücklegen, als während der Ausbildung in der Fahrschule möglich ist. Und die Wissenschaft belegt: Anschließend ist ihr Unfallrisiko beim selbstständigen Fahren deutlich niedriger als bei den Fahranfängern und -Anfängerinnen, die kein „begleitetes Fahren ab 17“ absolviert haben.

Prüfung (5)

Die Prüfung beginnt auf dem Tüv Gelände in Rosenheim. Nach der Kontrolle des gültigen Personalausweises oder Reisepasses, erklärt dir der Prüfer alles Weitere für die Fahrt. Keine Angst, der Prüfer will Dir nichts Böses und freut sich genauso wie du und ich, wenn du bestehst. Deswegen locker bleiben und immer tief durchatmen.

Ich wette eine Kugel Eis, du würdest nicht Prüfung machen, wenn nicht du und ich der Meinung wären, dass du es kannst.

Category: Prüfung

Du brauchst für beide Prüfungen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass (VORSICHT: GÜLTIG!).

Für die Prüfungen fallen noch die Tüv Gebühren an, diese kannst Du hier erfragen.

An dem besagten Termin kommst Du bitte 10Min früher zum Tüv. Alle Formalitäten habe ich bereits für dich erledigt. Bis auf die Prüfung, die musst Du selbst bestreiten 😉

Category: Prüfung

Laut Regelwerk 45 Minuten bei Klasse A1, B, BF17 und BE.

Bei der Klasse AM sind es 30 Minuten.

A2 & A dauern 60 Minuten.

Aufstiegsklassen A2 auf A oder A1 auf A2 jeweils 40 Minuten

Category: Prüfung

Sollte dein Antrag fertig bearbeitet sein und dem Tüv vorliegen, kannst du deine theoretische Prüfung maximal drei Monate vor deinem 17. Geburtstag machen und die praktische Prüfung maximal einen Monat vor deinem 17ten. Machst du den Klasse B Führerschein, dann gelten die oben genannten Monatsfristen, aber vor deinem 18ten Geburtstag.

Category: Prüfung

Ein bisschen Angst und Nervosität gehören einfach dazu, ganz wird man es nie wegbekommen. Aber ich werde Dich so auf die Prüfung vorbereiten, dass du bestens vorbereitet bist. Aus meiner jahrelangen Erfahrung kann ich sagen, dass meist die Prüfungsangst nach den ersten paar Minuten Prüfungsfahrt verschwunden ist.

Category: Prüfung

Ausbildungsdauer (3)

Die Probezeit beginnt am Tag deiner bestandenen Prüfung und endet nach 2 Jahren. Aber auch danach, solltest Du an die Worte deines Fahrlehrers denken 😉

Wie oben bereits geschrieben. Timing ist alles, komm zu mir oder ruf mich an und wir finden eine geeignete Lösung für dich und deinen Führerschein.

Das hängt von mehreren Faktoren ab. Wie flexibel bist du bei der Einteilung deiner Fahrstunden? Wie regelmäßig besuchst du den Theorieunterricht? Ohne Vorbesitz musst du in der Klasse B/BF17 mindestens 14 Mal in den Theorieunterricht kommen á 90 Minuten das entspricht einer Zeit von 7 Wochen, wenn du jede Woche zweimal kommst. Besuchst du evtl. einen meiner Intensivkurse, dann schaffst du das ganze in 7 Werktagen z.B. Mo-Fr und nochmal Mo-Di.

Theorie Unterricht (2)

Timing ist alles 😉 Dein Führerscheinantrag, braucht bei der Behörde ca. 8 Wochen. Bevor der Antrag nicht vorliegt, kannst du keine Prüfung ablegen. Sprich, mit dem richtigen Timing läuft alles „just in time“ 😉 Sprich mich einfach darauf an, wir werden eine passende Lösung für Dich finden.

Ich biete alle zwei Monate einen Intensivkurs an. In diesem Kurs, machen wir in 7 Werktagen deine komplette Theorieausbildung. Die Kurszeiten werden dann abends sein und 180Min umfassen. Selbstverständlich machen wir auch die ein oder andere Pause.

Deine Vorteile: Alles kompakt und in 7 Tagen erledigt. Danach hast du wieder Zeit, für Schule, Hobbys und Beruf. Durch das immer gleichbleibende Teilnehmerfeld ist der Lernerfolg/Lernfortschritt deutlich schneller.  Nach den 7 Tagen bleibt es Dir ganz alleine überlassen wann du deine Theorieprüfung machen möchtest. Voraussetzung hierfür ist Dein fertiger Antrag (siehe Antrag)

Führerschein Antrag (1)

Für deinen Antrag, den du beim Einwohnermeldeamt abgeben musst, brauchst du Deinen Personalausweis, ein Biometrisches Passbild, einen amtlichen Sehtest (nicht älter als 2 Jahre) von einem Optiker und eine Teilnahmebescheinigung für lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort (Erste-Hilfe-Kurs)

Danach braucht es etwas Zeit. Bei der Bearbeitung des Antrags sind 8 Wochen keine Seltenheit. Deswegen so schnell wie möglich abgeben!!

Erste Hilfe Kurs (1)

Für den Erste-Hilfe-Kurs gibt es mehrere Anlaufstationen. In der Fahrschule liegen Flyer mit Gutscheinen aus. Der Kurs umfasst 9 Unterrichtseinheiten zu je 45Min.

Fahrschul-Wechsel (1)

Fahrschulwechsel? Du bist mit deiner derzeitigen Führerscheinausbildung unzufrieden? Kein Problem, ein Fahrschulwechsel ist jederzeit möglich. Ich kann Dir dabei helfen.

Praxis Unterricht (1)

Selbstverständlich!! Aber bitte bedenke, in den ersten paar Fahrstunden bist du mit Dir und dem Auto ganz gut beschäftigt. Will ja keiner, dass der/die Freund/in hinten durchgeschüttelt wird, oder? 😉

Kosten (1)

Diese Frage kann dir kein seriöser Fahrlehrer beantworten. Das hängt von deinem Geschick/Können ab und ist von Schüler zu Schüler unterschiedlich. Ich werde Dir die Preise bei Anmeldung zeigen und kann Dir dann auch ausrechnen was der Führerschein im Mindestumfang an Fahrstunden kosten wird.

Category: Kosten

Load More