Die Ausbildung in der Fahrschule legt den Grundstein für sicheres Autofahren. Allerdings verunglücken Fahranfänger und -Anfängerinnen häufig kurz nachdem sie ihre Führerscheinprüfung abgelegt haben. Für sie bietet das begleitete Fahren die Möglichkeit, nach der Ausbildung bis zu zwölf Monate in Begleitung eines erfahrenen Erwachsenen weiter zu üben. Dabei profitieren Jugendliche von der Erfahrung, Ruhe und Voraussicht ihrer Begleitpersonen, die diese sich als Pkw-Fahrer und -Fahrerinnen angeeignet haben. Die Praxis zeigt, dass die „begleiteten Jugendlichen“ ein Mehrfaches an Kilometern zurücklegen, als während der Ausbildung in der Fahrschule möglich ist. Und die Wissenschaft belegt: Anschließend ist ihr Unfallrisiko beim selbstständigen Fahren deutlich niedriger als bei den Fahranfängern und -Anfängerinnen, die kein „begleitetes Fahren ab 17“ absolviert haben.

Hi,

mein Name ist Markus, ich bin Baujahr 85 und seit 2009 Fahrlehrer.

Seitdem vergeht kein Tag an dem ich nicht mit vollem Einsatz meine Fahrstunden und die Unterrichte für euch gestalte. Ich bin ein Freak in Sachen Innovation und finde die neuste Technik gerade gut genug für euch und euren Unterricht. Dabei bin ich immer auf der Suche nach neuen Lehrmethoden und Hilfsmitteln, die mich euch noch sicherer auf die Fahrprüfung und eure neue Freiheit vorbereiten lassen.

Wenn du noch mehr von mir wissen willst oder neugierig geworden bist, dann komm doch einfach vorbei und schau dir alles in Ruhe an.

Ich freu mich auf Dich!



Ausbildung in den Klassen

Anmeldung

Montags in Rohrdorf von 18:30 - 19:00 Uhr
Mittwochs in Thansau von 18:30 - 19:00 Uhr

Mehr Erfahren...

Theorie-Unterricht

Montags in Rohrdorf von 19:00 - 20:30 Uhr
Mittwochs in Thansau von 19:00 - 20:30 Uhr

Mehr Erfahren...